1994 Gründung / Founding

 

2000 Veröffentlichung / Release "Now or never"

2004 Veröffentlichung / Release  "Frozen Fire"

2008 Veröffentlichung / Release "Legion of the night"

2011 Veröffentlichung / Release  "Dragon's Gate"

1994 - 2000

Schon zu Beginn konzentrierte sich die Band auf eigene Songs, da es ja zu genüge Coverbands gab. Ständige Besetzungswechsel hinderten die Band vorerst am weiterkommen.
Dies änderte sich erstmals 1997 als Markus „Märki“ Herzog als Bassist zur Truppe stiess, der später dann auch den Lead-Gesang übernehmen sollte.

Nachdem man 1999 in ein anderes Probelokal umzog, gesellte sich Marco „Skorpy“ Lupp als Schlagzeuger dazu.

Nun war es soweit, Ende 2000 spielten wir unsere ersten öffentlichen Konzerte.

Nach ersten Erfolgen entschlossen wir uns eine CD aufzunehmen und nach
2- monatiger Arbeit, konnten wir endlich „Now or Never“ in den Händen halten!

2001 - 2010

Im Februar 2001 stiess Dani Tanner als Sänger zu IN YOUR FACE und am 19. Mai selben Jahres fand unsere CD Taufe unter dem Motto „Past and Future“ in Villmergen statt.

Aus gesundheitlichen Gründen waren wir im Herbst 2001 gezwungen einen neuen Drummer zu suchen, welchen wir in Sukasem Rungrot fanden.

Skorpy ging uns aber nicht verloren, da er die Keyboards übernahm die Tom Fischer jeweils als Gastmusiker spielte.

Mitte 2003 entschlossen wir uns eine neue CD aufzunehmen. Wir starteten den Versuch einer kompletten Eigenproduktion, welche den Namen „Frozen Fire“ bekam. Die Freude über dieses Werk wurde aber durch den Weggang von Gründungsmitglied Hans Hügi getrübt. Auf beiden Seiten entstehen tiefe Narben im Herzen. Doch es muss weiter gehen! In einem praktisch Nahtlosen Übergang steigt Kurt „Kudi“ Amsler als Lead-Gitarrist ein.

Die neue CD wurde Ende März 2003 getauft, es folgten einige Konzerte. Da das Musikerleben mit einem enormen Zeitaufwand verbunden ist hinterlässt es auch Spuren. Nach langem Hin und Her entschied sich Skorpy die Band zu verlassen um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Er blieb uns aber als Manager, Freund und Rückhalt erhalten.

Die Suche nach einem geeigneten Tastenmann schien nicht einfach zu werden.
Aber wie so oft in unserer Geschichte wurden wir fündig. Der einzige Bewerber entpuppte sich als Glücksgriff und wurde sofort in die IN YOUR FACE - Familie aufgenommen.

Der neue Mann hört auf den Namen Bruno “BB“ Berger und hat mit seiner Band KIRK bereits eine CD veröffentlicht. Bereits zu Beginn des Jahres 2004 begann die Band mit den Recordings der fortwährend neu geschriebenen Songs im hauseigenen Studio. Aufgrund von verschiedenen, technischen Schwierigkeiten mussten die Aufnahmen ein zweites Mal begonnen werden und zogen sich deshalb bis ins Jahr 2008. Die in Eigenregie – ein grosser Dank an BB - produzierten Songs wurden auf den Computern von Mindstorm Productions in enger Zusammenarbeit mit der Band gemixt und seit dem 24. Mai 2008 ist das neueste Werk von IN YOUR FACE, welches auf den Namen Legion of the night hört, auf www.inyourface.ch oder an Konzerten käuflich zu erwerben.

Zu Beginn 2010 begann die Band mit den Aufnahmen für die vierte CD, weswegen sich die Konzerte auf einige wenige beschränkten. Inmitten dieses Prozesses wurden wir mit einer Hiobsbotschaft konfrontiert: aus gesundheitlichen Gründen, die ihm das Gitarre spielen erschweren, eröffnete uns Kudi dass er die Band verlassen werde.

2011 - heute

Rasche Wechsel der Lead-Gitarristen zwingen uns kürzer zu treten.

Auf der Suche nach einem Ersatz für Kudi wurden wir aber wie so oft sehr schnell fündig: der neue Lead-Gitarrist Tom M. Isaak, hatte sich schnell in die Band eingefügt. Leider haben wir uns nach einem Jahr wieder getrennt da unsere musikalischen Vorstellungen zunehmend auseinander drifteten.

Im Frühjahr 2012 haben wir endlich mit Max Gusset wieder einen echten Metalgitarristen in der Band. Nach 6 Monaten proben sind wir reif für die Bühne. Leider hielt auch dies nicht für lange und IYF musste abermals über die Bücher.

Nun übernahm Märki den vakanten Posten als Gitarrist und mit Urs Hufschmid konnten wir einen erfahrenen Bassisten in der Band begrüssen der sich ideal in die Truppe eingliedert.